(LH) Bei strahlendem Sonnenschein und bei sommerlichen Temperaturen fand am Samstag den 21. April 2018 im Rahmen der Deutschen Feuerwehrlaufserie der diesjährige 10 km Lauf in Mörfelden-Walldorf (Groß-Gerau) statt.
Hierbei war das Team der Feuerwehr Praunheim in diesem Jahr besonders stark vertreten, sodass insgesamt sechs Teilnehmer an den Start gingen.

So bestand das Praunheimer Starterfeld aus Nadine Zimmermann, Christian Zimmermann, Till Emmer, Jan Weber, André Putz und Lukas Hehlgans. Insgesamt nahmen an dem Lauf 126 Läufer aus ganz Deutschland aber auch aus Schottland teil.

Eine besondere Herausforderung für die Läufer waren die für einen Samstag im April vergleichsweise hochsommerlichen Temperaturen. Die 10 km lange Strecke verlief durch das Waldgebiet am Mönchbruch von Mörfelden bis zur Startbahn West des Frankfurter Flughafens mit anschließendem Zieleinlauf bei der Feuerwehr Walldorf. Dabei war aber auch genug Zeit die Landschaft am Mönchbruch zu genießen. Am Frankfurter Flughafen wurden die Läufer auch in diesem Jahr wieder von Kameraden der Werkfeuerwehr des Frankfurter Flughafens angefeuert.

Die Praunheimer Starterin Nadine Zimmermann absolvierte an diesem Tag ihren ersten 10 km Lauf mit einer hervorragenden Zeit.

Knapp 17 Minuten nach dem gesamt erstplatzierten Mann erreichte der erste Praunheimer Teilnehmer Lukas Hehlgans das Ziel in Mörfelden-Waldorf. Auf Platz zwei aus Praunheimer Sicht erreichte Till Emmer das Ziel, gefolgt von Jan Weber André Putz und Christian Zimmermann.

Als Team gestartet wurde Nadine Zimmermann von Ihren Kameraden unter großem Jubel auf den letzten Metern ins Ziel begleitet.

Im Anschluss wurden die beanspruchten Beine in einem von der Feuerwehr Mörfelden-Walldorf bereitgestellten mit kühlem Wasser gefüllten Abrollbehälter regeneriert und der Nachmittag bei kühlen Getränken und Bratwurst ausklingen gelassen.

Der Sport spielt gerade bei den Feuerwehren eine sehr große Rolle. Umso erfreulicher, dass das Teilnehmerfeld in Praunheim Jahr für Jahr größer wird und sich immer mehr Kameraden am internen Dienstsportangebot beteiligen, um sich nicht zuletzt für die Sicherheit der Bürger fit zu halten. Hierbei kommt der Spaß beim gemeinsamen Sport nicht zu kurz.

Zum Seitenanfang
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, interessant zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Es werden folgende anonymisierte Daten von Google Analytics ausgewertet: Dauer der Sitzung, Anzahl der Seitenbesucher, Welche Seiten wurden besucht, Absprungrate. Damit kann ich feststellen, welche Inhalte für unsere Besucher interessant sind und welche Themen nicht. Diese Informationen helfen uns dabei in Zukunft unsere Webseite für die Besucher besser zu gestalten, somit profitieren alle von dieser Analyse. Der Verwendung von Google Analytics-Cookies kann jederzeit in unserer Datenschutzerklärung widersprochen werden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen